DSCN0193

Nach einer Woche voller Vorfreude und Vorbereitung ging es am Freitag Nachmittag (23.06.2017) endlich los. Mit 15 Kindern, 6 Erzieherinnen und vielen Koffern und Taschen startete die Reise mit dem Bus. Gut gestimmt erreichten wir nach kurzer Fahrt das Naturfreundehaus Ebberg. Da unsere Zimmer in der 2.Etage waren, hieß es erstmal Koffer schleppen, 36 Stufen hoch, bevor wir unsere Zimmer beziehen konnten. Nach der Stärkung beim Abendessen haben wir das Haus und die Umgebung erkundet und anschließend einen kleinen Spaziergang in den Wald gemacht, wo wir einen großen Ameisenhaufen entdeckten. Zurück im Haus wurde es endlich Zeit für unsere Schlafanzugdisco. Aktuelle deutsche Poplieder standen auf der Hitliste und wurden voller Leidenschaft mitgesungen. Um 22Uhr begann die Nachtruhe und der Tag ging für uns zu Ende. Mit Hilfe von Gute-Nacht-Geschichten gelang es allen gut einzuschlafen. Zum Erstaunen der Erzieherinnen regte sich um 6 Uhr morgens noch nichts in den Zimmern, 6.30 Uhr … nichts, 7.00 Uhr… nichts, bis die Ersten dann um 7.30 Uhr wach wurden.

Jetzt wurde es Zeit aufzustehen, denn das Frühstück stand bereit. Am Vormittag haben wir uns dann Wanderstöcke und kleine Schatzbeutel gestaltet und sind anschließend auf den Spielplatz gegangen, wo die Kinder zu ihrer Überraschung kleine Glitzersteine im Sand fanden. Mit vielen Aktivitäten ging es an diesem Tag weiter, wie z.B. einem ausgiebigen Waldspaziergang, dem Bauen mit Stöcken im Wald und einem kleinen Picknick. Zurück in der Herberge ließen wir uns auf Wunsch der Kinder in der Gaststätte des Hauses bedienen und bestellten alle ein Getränk. Ein Eis durfte natürlich auch nicht fehlen. Nach einer abendlichen Schatzsuche endete dieser aufregende Tag und die Nacht begann für uns bereits um 21Uhr. Sonntag Morgen neigte sich unser Ausflug dem Ende. Nun hieß es Koffer packen und nach einem guten Frühstück dann die Zimmer räumen. Gemeinsam beluden wir den Bus und fuhren pünktlich ab in Richtung Holzwickede, wo wir am Kindergarten von den Eltern fröhlich in Empfang genommen wurden.
Das war wirklich ein tolles Wochenende für Klein und Groß.

no replies

Leave your comment