DSCN0074

 

Am Freitag, den 8. Juni 2018 sind wir Schulanfänger mit einem großen Bus nach Ebberg gefahren. Dort angekommen haben wir unsere Koffer ausgepackt und unsere Betten bezogen. Dann gab es auch schon Abendessen, Nudeln mit Bolognesesoße, das war lecker. In Ebberg gibt es eine große Wiese und einen Spielplatz. Dort haben wir abends noch gespielt. Dann sind wir ins Haus gegangen, haben uns unsere Schlafsachen angezogen, Zähne geputzt und es ging ab in die Disco. Um 21 Uhr sind wir in unsere Betten gegangen, haben uns noch etwas erzählt und sind dann irgendwann eingeschlafen.

 

Am Samstagmorgen sind wir aufgestanden und haben gut gefrühstückt. Im Spielzimmer haben wir „Wanderrucksackstöcke„ mit buntem Papier beklebt. Als wir dann auf den Spielplatz gegangen sind, haben wir unseren Knud gefunden! Er hatte kleine Beutel für uns, falls wir einen Schatz finden würden und wirklich, plötzlich lagen ganz viele Edelsteine im Sand, im Gebüsch und auf der Wiese! Wo kamen die nur auf einmal her?

 

Nach dem Mittagessen haben wir uns etwas ausgeruht oder im Spielzimmer gespielt. Aber dann ging es auch schon weiter. Wir haben unsere Rucksackbeutel mit Keksen, etwas zu trinken, Stiften, einen Block und Frösche und Uhrenketten die wir essen konnten, gepackt. Dann sind wir in den Wald gewandert, haben uns ein schönes Plätzchen gesucht und gepicknickt. Anschließend konnten wir  im Wald spielen. Mit großen Holzstöcken haben wir Tipis gebaut. Dann sind wir auf die Suche gegangen und haben Kellerasseln, Regenwürmer, Nacktschnecken, Spinneneier und sogar eine echte Kröte gefunden. Aber irgendwann ging es dann wieder zurück denn  das Abendessen wartete schon auf uns. Danach ging es noch weiter. Wir sind nochmal auf den Spielplatz gegangen und haben  einen Brief mit einer aufgemalten Schatzkiste gefunden! Da wussten wir sofort Bescheid und haben uns gleich auf die Suche begeben. Erst haben wir Briefe mit Aufgaben gefunden, die wir erst erfüllen mussten: Waldrätsel lösen, etwas Bestimmtes suchen, Baumrinde mit Wachsmalstiften auf ein Blatt durchrubbeln und vieles mehr. Aber wir Superschatzfinder haben alle Aufgaben geschafft und natürlich die Schatzkisten gefunden!

 

Dann ging es zurück ins Haus und etwas müde sind wir dann auch bald schlafen gegangen.

 

Am nächsten Morgen haben wir  lange geschlafen. Nach dem Frühstück mussten wir unsere Koffer packen und nach einer kleinen Erzählrunde gab es noch ein  Eis und dann stand schon der Bus auf dem Parkplatz. Alles einladen und es ging zurück nach Holzwickede, wo alle Familien am Kindergarten auf uns warteten. Damit war unsere Fahrt nach Ebberg zu Ende und alle Kleinen und Großen hatten ganz viel Spaß an diesem Wochenende.

 

      

no replies

Leave your comment