DSCN0434

Alle Jahre wieder… ist es am ersten Adventswochenende so weit. Der Holzwickeder Weihnachtsmarkt steht vor der Tür und mit ihm die aufkommende Weihnachtsstimmung und der erste Gesang von Weihnachtsliedern, die einem das ganze Jahr über immer wieder im Kopf herumschwirren. Die Kleinen und Großen aus dem HEV Kindergarten sind dann immer besonders aufgeregt. Viel ist zu erledigen bevor wir die Currywurst mit Pommes und einem leckeren Kinderpunsch am HEV Stand verzehren können.

Traditionell führen die Schulanfänger Sonntag auf dem Weihnachtsmarkt ein Theaterstück auf, welches Wochen zuvor im Kindergarten einstudiert wurde. 27 Schulanfänger, 27 Rollen beim Theaterstück… wer möchte wen spielen, wer sagt was, wer möchte sich lieber nur verkleiden und nichts sagen, was wird benötigt?! Dies alles gilt es zu überlegen und bedenken, wenn ein Theaterstück mit den Schulanfängern gespielt wird. Und zu guter Letzt eine Geschichte die zu allem passt. So entstand die Geschichte „DER WEIHANACHTSMANN DER TIERE“. Die Geschichte handelt von einem kleinen Weihnachtsmann der zu klein war um mit den großen Weihnachtsmännern die Geschenke zu den Kindern zu bringen, obwohl er so fleißig und zuverlässig war. Als die Engel mitbekommen wie traurig der kleine Weihnachtsmann darüber war, brachten sie ihn zu den Tieren die ebenfalls traurig und sauer waren. Die Tiere beschwerten sich darüber das sie in keinem Jahr zu Weihnachten Geschenke bekamen. Immer wurden nur die Kinder beschenkt. Der kleine Weihnachtsmann der das hörte fand das auch gemein und brachte den Tieren gemeinsam mit den Engeln und Wichteln Geschenke die sie liebevoll verpackt hatten. Der Oberweihnachtsmann der das gehört hatte, ernannte den kleinen Weihnachtsmann zum Weihnachtsmann der Tiere. Alle freuten sich und feierten ein großes Fest.

Die Schulanfänger haben das Stück Wochen zuvor eingeübt und freuten sich nun sehr auf die Aufführung.

Die anderen Kinder waren auch sehr fleißig. Gemeinsam wurden zwei Weihnachtslieder ausgewählt. Die Wahl fiel dieses Jahr auf „Gatatumba“ und „Dicke rote Kerzen“. Die letzte Woche von Montag bis Freitag vor dem Weihnachtsmarkt trafen sich alle Kinder aus den großen Gruppen zum gemeinsamen Singen in der Halle.

Waren die Kinder Montag noch nicht ganz Textsicher, schmetterten sie am Freitag die Lieder um so lauter, deutlicher und sicherer. Jetzt waren wir alle bestens vorbereitet für den Weihnachtsmarkt.

Am Freitag den 01. 12. 2017 war es dann soweit. Der 31. Holzwickeder Weihnachtsmarkt wurde eröffnet.

Am HEV Stand gab es die traditionelle Brat- und Currywurst mit Pommes. Das kalte aber trockene Wetter lud zum Glühwein/ Kinderpunsch trinken ein. Viele Familien kommen an diesem Wochenende zusammen. Der Stand des HEV Kindergartens war ein Treffpunkt für aktuelle, ehemalige Kindergartenfamilien aber auch für andere Weihnachtsmarkt Besucher/ innen. Die Stimmung war sehr gut (trotz des Stromausfalls am Freitagabend 😊).

Am Sonntag war es dann soweit. Aufgeregte Schulanfänger/innen warteten auf ihren Auftritt. Nach einer kleinen Verspätung konnten wir das Theaterstück vorführen. Alles klappte super. Zum Applaus verbeugten sich die Kinder stolz und waren sichtlich erleichtert. Nach einer kurzen Umbaupause kamen auch die anderen Kindergartenkinder auf die Bühne. Wir sangen die einstudierten Lieder gemeinsam mit Beate, die uns auf ihrer Gitarre begleitet hatte. Trotz des schlechten Wetters standen viele Zuschauer vor der Bühne, die alle für die Sänger/innen applaudierten.

An diesem Tag ging der Weihnachtsmarkt zu Ende. Es waren drei tolle Tage die jedes Jahr aufs Neue schöne Stunden mit sich bringen und wir freuen uns jetzt schon wieder auf den Holzwickeder Weihnachtsmarkt im nächsten Jahr.

 

no replies

Leave your comment